•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Tanja Heitmann

Traumsplitter

  • Autor:Tanja Heitmann
  • Titel: Traumsplitter
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:14 Januar 2013
  • Preis:8,99 EUR

 
»Traumsplitter« von Tanja Heitmann


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(3)

 
 
Die 21 jährige Ella zieht von Australien zurück ins Städtchen Sandfern, in dem sie eine alte Villa geerbt hat. Diese instand zu setzen verlangt ihr einiges ab und so kommt sie auf die Idee, Räume gegen Arbeit zu vermieten. Der einzige der sich meldet ist Gabriel. Wunderschön anzusehen, doch mit einem dunklen Geheimnis: er kann sich in Träume schleichen. Auch Ella bekommt das bald mit und ist nicht sehr begeistert. Doch Gabriel hat keine andere Wahl: er hat sich an einen Inkubus verkauft, der ihn verfolgt und dem er einen wunderschönen Traum bringen soll, ansonsten ist er verloren. Gabriel und Ella verlieben sich und so steht Ellas Traum nicht mehr zur Debatte. Doch Gabriel ist in großer Gefahr – und nur Ella kann ihn retten…

¾ Liebesgeschichte und nur ¼ Fantasy, das hat mich etwas enttäuscht. Nicht, dass sie Liebesgeschichte schlecht geschrieben wäre, im Gegenteil, sehr mitfühlend und detailreich, dabei aber flüssig geschrieben. Und doch: es fehlte etwas! Ich las das Buch unter der Annahme, es handle sich um eine phantastische Geschichte und nicht um eine Romanze. Diese überwiegt aber leider und erst auf den letzten ca. 100 Seiten begeben wir uns in die Traumwelt. Das war mir eindeutig zu wenig.

Sehr gut gefallen hat mir der Umgangston. Man merkt, dass lauter Teenager miteinander umgehen, der Ton ist flapsig und lustig und entlockt so manche Schmunzler. Ellas schrulliger Neffe Kimi hat hierbei den Vogel abgeschossen. So eine nette Person begegnet einem selten in Büchern. Er hat zwar auch seine Probleme, aber die schafft Tante Ella so ganz nebenbei aus der Welt.

Fazit: wer auf Fantasy hofft ist hier nicht ganz richtig. Wer aber nette Liebesgeschichten, vermischt mit fantastischen Elementen mag wird hier voll auf seine Kosten kommen.
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri