•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kim Harrison

Die Rachel-Morgan-Serie 11
Blutschwur

  • Autor:Kim Harrison
  • Titel: Blutschwur
  • Serie:Die Rachel-Morgan-Serie 11
  • Genre:Horror
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:09 September 2013
  • Preis:14,99 EUR

 
»Blutschwur« (Die Rachel-Morgan-Serie 11) von Kim Harrison


Besprochen von:
 
killerbiene75
Deine Wertung:
(5)

 
 
Rachel Morgan hat unglücklicherweise eine neue Kraftlinie erschaffen, die ein Leck hat und seitdem schrumpft das Jenseits. Wenn es aber das Jenseits nicht mehr gibt, dann sterben nicht nur die Dämonen aus, es verschwindet auch die Magie und für Feen, Vampire und Hexen hat es weitreichende Konsequenzen. Als dann Rachels Patenkind von einem sehr wütenden Dämon entführt wird, bleibt ihr nichts anderes übrig als die Kraftlinie zu reparieren und somit die Dämonen zu retten. Zusammen mit Ihren Freunden versucht sie alles um ihr Patenkind wieder zu bekommen.

Autor
Kim Harrison ist das Pseudonym von Dawn Cook. Die Autorin wuchs 1966 als einziges Mädchen in einer kinderreichen Familie und in einer Kleinstadt in Michigan auf. Sie hielt sich einige Zeit mit unterschiedlichen Jobs über Wasser und fing dann mit dem Schreiben an. Ihr Debüt feierte die Autorin mit der „Wahrheiten“-Reihe (4 Fantasyromane), die 2002 unter ihrem eigenen Namen veröffentlicht wurden. Mit dem ersten Band der Rachel-Morgan-Reihe begann sie 2004. Heute lebt sie in South Carolina.

Rachel-Morgan-Reihe
- Rachel Morgan 01 - Blutspur (Originaltitel Dead Witch Walking)
- Rachel Morgan 02 - Blutspiel (Originaltitel The Good, The Bad, and the Undead)
- Rachel Morgan 03 - Blutjagd (Originaltitel Every Which Way But dead)
- Rachel Morgan 04 - Blutpakt (Originaltitel A fistful of charms)
- Rachel Morgan 05 - Blutlied (Originaltitel For a few Demons more)
- Rachel Morgan 06 - Blutnacht (Originaltitel The Outlaw Demon Wails. Where Demons dare)
- Rachel Morgan 07 - Blutkind (Originaltitel White Witch, Black Curse)
- Rachel Morgan 08 - Bluteid (Originaltitel Black magic sanction)
- Rachel Morgan 09 - Blutdämon (Originaltitel Pale Demon)
- Rachel Morgan 10 - Blutbande (Originaltitel A perfect blood)
- Rachel Morgan 11 - Blutschwur (Originaltitel Ever After)

Wertung
Wie viele Bände es noch geben wird, konnte ich leider nicht genau rausfinden. An einigen Stellen habe ich etwas von 12 – 13 Bände gelesen und dann wieder zwischen 13 und 14 Bücher. Aber egal wie viele Bände noch folgen werden, es sind auf jeden Fall zu wenige. Die Reihe lässt den Leser einfach nicht mehr los. Waren die ersten Bände noch spitze, so sind die letzten Bände mittlerweile Weltklasse. Ich hätte nie gedacht, dass die Autorin die Geschichte noch spannender und interessanter schreiben könnte, als sie es ohnehin schon getan hat. Im 11. Band gibt es so viele Charaktere, die immer wieder mal auftauchen, so dass ein Quereinstieg schlichtweg nicht mehr möglich ist. Aber das sollte man ohnehin nicht tun. Man sollte unbedingt mit dem ersten Teil beginnen.

Alle Charaktere machen eine Veränderung durch, manche weniger deutlich, bei anderen wieder sehr deutlich. Rachel ist mittlerweile zu einer verantwortungsvollen Person geworden, die immer versucht einen Plan zu haben, bevor sie in Aktion tritt. Sie hat einiges von Ivy gelernt. Ivy hingegen greift seit neustem auch mal zu spontaneren Mitteln ohne alles bis ins kleinste Detail durch zu organisieren. Leider kommt sie in diesem Band nur noch am Rande vor und nimmt keine große Rolle mehr ein. Aber ich gehe davon aus, dass das im nächsten Band schon anders sein wird, denn Rachel muss noch immer Ivys Seele retten.

Dieses Mal kommt Trend wieder sehr stark zum Tragen und es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass er mit Rachel sehr gut zusammen arbeiten kann. Trend hat genau wie Rachel eine große Wandlung durchgemacht und wirkt nun sehr sympathisch aber auch ein wenig chaotisch, was ihn nur umso liebenswerter macht. Der aalglatte Geschäftsmann hat sich zu einem Sympathieträger gewandelt.

Der Dämon Al zeigt erstmals echte Gefühle und man erfährt auch ein bisschen mehr von ihm und was er einst verloren hat. Auch die anderen Dämonen wirken plötzlich gar nicht mehr so furchteinflößend und man kann sie bis zu einem gewissen Grad auch verstehen.

Jedes Mal, wenn ich ein weiteres Buch aus Rachels Leben in die Hand nehme, dann fühlt es sich beinahe so an, als würde man nach Hause kommen. Die Personen in und um Rachels Leben sind den Lesern richtig ans Herz gewachsen und keiner verschwindet gänzlich aus der Geschichte. Sie bleiben immer Bestandteil, auch wenn sie nicht immer eine große Rolle spielen. Egal, wie lange es her ist, seit ich den vorherigen Band gelesen habe, die Autorin schafft es durch ihre charakteristischen Beschreibungen die vielen unterschiedlichen Namen wieder ins Gedächtnis zu zaubern. Es sind keine großen Beschreibungen notwendig, denn die meisten Charaktere kann man so schnell nicht vergessen, weil jeder einzelne sehr individuell ist und daher die Erinnerung an die Person nicht schwer fällt. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Band zu lesen.

Fazit
Eine der besten Urban-Fantasy-Reihen, die man unbedingt von Anfang an lesen sollte und die es sogar schafft immer besser zu werden.
 
 
 


Mehr Rezensionen von killerbiene75