•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Lea Nicolai

Tore der Zeit

  • Autor:Lea Nicolai
  • Titel: Tore der Zeit
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:11 November 2013
  • Preis:14,99 EUR

 
»Tore der Zeit« von Lea Nicolai


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(4)

 
 
Ravenna ist eine junge Hexe, die im 21. Jahrhundert lebt. Lucian ein Ritter aus dem 13. Jahrhundert. Ravenna ist eine sogenannte Tormeisterin, d.h. sie kann in der Zeit springen und Zeittore öffnen. So hat sie auch Lucian kennengelernt. Als ihre Schwester Yvonne verschwindet tut Ravenna alles um diese zu finden. Vergeblich. Total abgebrannt bleibt ihr als letzter Ausweg nur noch das Hexen Quiz, bei dem es 100 000 Euro zu gewinnen gibt und vom erhofften Gewinn kann Ravenna weiter nach ihrer Schwester suchen.
Sie bewirbt sich und wird tatsächlich genommen. Doch das Quiz ist eine Falle ihres alten Widersachers Beliar. In Wahrheit weiß er wo ihre Schwester ist, lässt sie aber bewusst in die Falle tappen. Bei der nachfolgenden Jagd zwischen ihrem Herausforderer beim Quiz Vadym spielt Beliar ebenfalls falsch. Seine Beweggründe bleiben erst einmal im Dunkeln und Ravenna und Lucian brauchen ihre kompletten Kräfte um gegen Magie, Verrat und dunkle Kräfte zu bestehen.


Wer wird Millionär meets Tribute von Panem. Sehr gut hat mir der Anfang gefallen. Die humorvolle E-Mail von Ravenna, die Parallelen zur Fernsehshow WWM- herrlich fortschrittlich und erst einmal so gar nicht magisch. Das ändert sich schnell im zweiten Teil der Show als Ravenna sich nicht für den Geldpreis, sondern für den magischen Gegenstand entscheidet. Denn ihre Schwester kann sie nur retten, wenn sie das Spiel mitspielt. Ab jetzt beginnt eine wilde Jagd durch zwei Zeiten, jede Menge Magie und Verwirrung. So ganz kam ich stellenweise nicht mehr mit. Wer verfolgt nun welches Ziel? Und warum?

Lea Nicolai ist eine Meisterin der Worte. Sehr schnell entsteht Kopfkino und die Welt des Mittelalters wird lebendig. Auch ein Eiffelturm mit 5 Stützen war ohne weiteres vorstellbar. Sehr ausführlich, manchmal etwas zu ausführlich führt uns die Autorin durch die Handlung. Gerade am Ende war es mir fast schon zu viel Magie und auch die Königswahl hätte ich nicht so ausführlich gebraucht.

Tore der Zeit ist ein zweiter Teil. Der erste Teil heißt „Die Hexen“. Ich wusste es nicht, fühlte mich aber dennoch in dem Buch gut aufgehoben. Die wichtigsten Abschnitte aus Band 1 wurden kurz erläutert, ganz nett in einer E-Mail als Bewerbung zum Hexenquiz, und auch mitten drin noch ein paar Mal. Dennoch ist es vielleicht ganz gut, wenn man Teil 1 auch kennt, dann versteht man einfach die Zusammenhänge besser.

Fazit: Hexen, Magier, Zauberei – vom Feinsten. Sehr ausführlich beschrieben, für viele Stunden Lesespaß.
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri