•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Tanja Heitmann

Anik & das Geheimnis des Meeres


 
»Anik & das Geheimnis des Meeres« von Tanja Heitmann


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(4)

 
 
Anik findet am Strand ein seltsames Mädchen, das sich an nichts erinnern kann. Sie ist über und über mit blauen Kristallen bedeckt und als Anik diese berührt fallen sie ab und das Mädchen wacht auf. Doch sie scheint von Drachen verfolgt zu werden und diese sind ganz schön angriffslustig. Anik macht sich mit Polly, wie er sie nennt, auf die Flucht. Durch den Wasserstrudel, die verbrannte Wüste, zur versunkenen Bibliothek führt sie ihr Weg. Dort erfahren sie, dass die Drachen nur mit dem unlöschbaren Feuer bekämpft werden können. Doch wie sollen sie dieses finden? Da kommt ihnen ein „richtiger“ Drache zu Hilfe. Denn die anderen Drachen sind von Katla verzaubert – und Polly ist der Schlüssel zu allem.

Ein zauberhaftes Märchen, das alles enthält was ein magisches Buch braucht: Drachen, Zauberstäbe, verschwundene Menschen, unterirdische Geheimnisse und ein nettes junges Pärchen, das nicht weiß, warum gerade sie beide die Lösung für alles sein sollten.

Vor allem am Ende ist das Buch eine Ode ans Vertrauen. Polly wird von Katla gefangen genommen und erpresst. Sie darf nur wieder in ihre Heimat zurück, wenn sie ihr das Siegel der Erdmagie öffnet. Und Polly geht darauf ein. Anik ist zutiefst enttäuscht… aber kann er Polly nicht vielleicht doch trauen?

Polly kommt aus einer Welt, die Anik nicht kennt, was immer wieder zu Verwirrung führt. Was ist eine Achterbahn? Und warum trägt Anik so komische Schuhe? Was sind Cornflakes? Telefone? Anik kennt nur seine magische Welt und Polly bringt ihn ganz schön durcheinander. Doch zusammen sind sie unschlagbar!

Tanja Heitmann kannte ich bisher nur als Verfasserin von Romanen für Erwachsene, aber ihre Fantasie reicht auch aus, um Kinder zu bezaubern.

Fazit: ein wunderbares magisches Märchen, das Groß und Klein verzaubert.
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri