•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Meyer, Marc

The Antman

  • Autor:Meyer, Marc
  • Titel: The Antman
  • Serie:
  • Genre:Horror
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Blitz
  • Datum:00 -
  • Preis:12.90 EUR

 
»The Antman« von Meyer, Marc


Besprochen von:
 
Carsten Kuhr
Deine Wertung:
(1)

 
 
Das Buch zum Film präsentiert uns eine abenteuerliche Geschichte aus Mexiko. Don José de Alvarez gelingt es den Schrecken Mexiko-City´s zur Strecke zu bringen. Seit Monaten greift ein Monster, EI Bicho genannt die Metropole an, und versetzt diese in Angst und Schrecken. Millionen Menschen fielen EI Bicho schon zum Opfer, zurück blieben nur von einer bislang unbekannten Ameisensäure verätzte Knochen. Doch unter tatkräftiger Mithilfe seiner Braut, der Journalistin Bella Bonita gelingt dem Helden das Unmögliche. Nach seinem Triumph zieht es den Helden an den Ort seiner Jugend zurück. Campo del Sol ist ein verschlafenes Nest mitten in der glutheissen Wüste Mexikos. Die Bewohner empfangen Alvarez nicht eben freundlich. Seine Familie ist als despotisch verschrien, alles ausser seinem Bruder sind gestorben. Auffallend ist neben der Feindschaft die unserem Paar entgegenschlägt, dass im Dorf keine Frauen anzutreffen sind. Bald schon macht eine wahre Ameisenplage unserem Paar zu schaffen. Scheinbar intelligent gelenkt fallen Horden der Tiere über unsere Helden her. Alvarez' Bruder scheint verrückt, behauptet er doch, die Ameisen zu beherrschen. Mit Hilfe Bella Bonitas will er den uralten indianischen Mythos des Ameisenmenschen wahr werden lassen - eine Kreuzung zwischen Insekt und Mensch.

Ich habe den Film, der dem Buch zugrunde liegt nicht gesehen. Ausgewiesen wird die Umsetzung für die Leinwand als sogenanntes B-Movie. Und so liest sich auch dieser Roman. Das soll nun nicht heissen, dass die Handlung nicht spannend wäre, aber wer hier Charakterzeichnung oder ein fein ausgearbeitetes Setting erwartet ist definitiv fehl am Platz. Der Roman wurde schnörkellos auf Schockeffekte hin verfasst, trashig, abgedreht, überdreht, nichts für den Kopf mehr etwas für den Bauch und das Auge.
Ich muss gestehen, mich hat das Buch nicht sonderlich angesprochen. Zu oberflächlich bot sich die handwerkliche Ausführung dar, um mich zu fesseln. Wer aber auf derartige Stoffe steht, der wird hier gut bedient werden.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Carsten Kuhr