•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Eddings, David

Belgariad-Saga
Bibliothek der Phantastischen Literatur: Polgara die Zauberin


 
»Bibliothek der Phantastischen Literatur: Polgara die Zauberin« (Belgariad-Saga) von Eddings, David


Besprochen von:
 
Rene A. Krywult
Deine Wertung:
(5)

 
 
Wenn Lady Polgara ihrem Neffen erzählt, wie aus einem widerborstigen
Mädchen, das Seife und Bürste verschmähte, die Baronin von Erat, die
mächtige Zauberin und letztlich die Farmersköchin "Tante Pol" wurde, dann
bekommt Belgarath, ihr Vater sein Fett weg. Über Jahrtausende folgt Polgara
der Prophezeihung die das Leben ihrer Familie beherrscht. Die Trennung von
ihrer geliebten Zwillingsschwester, das Sterben von Generationen der
Nachkommen Rivas, die sie von der Wiege bis zur Bahre begleitet, der Tod
ihrer großen Liebe, die Vernichtung Wo Wacunes, all das formte "Tante Pol",
die in diesem Prequel zur Belgariad-Saga aus dem Nähkästchen plaudert.


Als Einstieg in die Welt von Angarakanern und den Königreichen des Westens
wäre dieses Buch durchaus denkbar - viel vom Witz und etliche Seitenhiebe
dieser mit sehr viel Liebe für's Detail und die Menschen erzählten
Geschichte würde einem dabei jedoch entgehen. Dramatisch, ohne
melodramatisch zu werden, heroische Fantasy vom Feinsten und dennoch
witzig, das sind Leigh und David Eddings, wie wir sie kennen und lieben. So
muß Fantasy geschrieben werden. 10 Punkte sind hier das absolute Minimum.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Rene A. Krywult