•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Colin Meloy

Wildwood 2
Das Geheimnis unter dem Wald

  • Autor:Colin Meloy
  • Titel: Das Geheimnis unter dem Wald
  • Serie:Wildwood 2
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Hardcover
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:25 November 2013
  • Preis:17,99 EUR

 
»Das Geheimnis unter dem Wald« (Wildwood 2) von Colin Meloy


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Curtis ist noch immer in Wildwood und bei den Räubern. Seine Eltern suchen verzweifelt nach ihm und greifen nach jedem Strohhalm. So reisen sie überstürzt in die Türkei ab, wo Curtis angeblich gesehen wurde. Seine Schwestern geben sie so lange im Waisenhaus „Unthank“ ab, in dem aber nicht alles so zu sein scheint, wie es wirkt. Nach 3 Strafpunkten werden die Mädchen vom Direktor für seine Experimente benutzt und in die undurchdringliche Wildnis geschickt.
Gleichzeitig wird Prue von einem Fuchs bedroht und beinahe getötet. Daraufhin geht sie wieder nach Wildwood zu Curtis, weil sie sich dort in Sicherheit wähnt. Doch weit gefehlt…

Der zweite Teil von Wildwood knüpft nahtlos an das erste Buch an, Prue und Curtis haben alle Hände voll zu tun, sich in Sicherheit zu bringen. Auch Rachel und Elsie, Curtis‘ Schwestern erleben ein Abenteuer nach dem anderen.

Der Autor beginnt hier viele Fäden, ohne diese am Ende zu verknüpfen, das macht das Lesen zwar spannend, aber unbefriedigend. Viele lose Enden bleiben zum Schluss offen, was einen 3. Band nicht nur wahrscheinlich, sondern zwingend notwendig macht.
Die Kinder wirken wieder recht furchtlos und abgebrüht, was mich etwas gestört hat. Sie sind 9 Jahre alt und so tapfer? Sehr gut gefallen hat mir der Teil unter dem Wald. Die Maulwürfe wurden so liebevoll und witzig dargestellt und die Welt wurde vor dem inneren Auge sehr lebendig.

Die Sprache ist kindgerecht, allerdings stellenweise auch grausam, dennoch denke ich, dass Kinder ab 8 Jahren mit diesem Buch viel Freude haben werden. Sprechende Tiere, kämpfende Maulwürfe und ein fantastisches unterirdisches Reich – was will ein Kinderherz mehr? Viele liebevolle Zeichnungen runden das fantastische Märchen auch bildhaft ab. Carson Ellis, die Zeichnerin, hat auch hier wieder eine glänzende Leistung erbracht. Nur mit den Bildern ist Wildwood vollständig.

Fazit: zweiter, aber wohl nicht letzter Teil des Fantasymärchens um den undurchdringlichen Wald, der Kinderherzen höher schlagen lässt. Erwachsene sind hier jedoch auch gut aufgehoben.
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri