•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

C.J. Daugherty

Secret Fire
Secret Fire - Die Entflammten

  • Autor:C.J. Daugherty
  • Titel: Secret Fire - Die Entflammten
  • Serie:Secret Fire
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Hardcover
  • Verlag:Oetinger
  • Datum:22 August 2016
  • Preis:18,99 EUR

 
»Secret Fire - Die Entflammten« (Secret Fire) von C.J. Daugherty


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Nur 7 Wochen

7 Wochen bleiben Sacha noch zu leben. An seinem 18. Geburtstag wird er sterben. Das ist der Fluch der Winters.
Auf den Montclaires , besonders Taylor, lastet ein anderes Schicksal: Taylor hat zu viel Energie und muss lernen diese zu kontrollieren.
Das Schicksal (in Form zweier Lehrer) bringt Taylor und Sacha zusammen. Taylor ist es vorhergesehen, dass sie Sacha retten kann. Doch wie soll sie dies machen? Und wie die ganzen Verfolger bekämpfen und abschütteln, die die beiden jagen?

Der Start einer neuen Serie von C.J Daugherty, deren Night School Bände monatelang in den Bestsellerlisten waren.

Gleich zu Beginn hat mir die Schreibweise der Autorin wieder sehr gut gefallen, wenn die auch mehr auf Jugendliche abzielt. Sie ist flüssig, leicht zu lesen und ihre Charaktere sind gut ausgefeilt. Da ist der BadBoy Sacha, der nicht sterben kann und durch spektakuläre Aktionen seiner Familie helfen will. Und dann die etwas schüchterne Streberin Taylor, die nur EIN Ziel vor Augen hat: nach Oxford zu kommen und dort zu studieren. Anfangs lernen wir die Protagonisten kennen, die Handlung dauert so ein wenig bis sie in Fahrt kommt. Die Kapitel sind kurz und abwechselnd aus Sicht der Protagonisten erzählt, bis beide in Paris aufeinandertreffen. Und dann geht es Schlag auf Schlag und Taylor und Sacha müssen um sich und das Leben ihrer Lieben bangen. Doch gemeinsam sind sie stark und können die Welt retten.

Der Genremix aus Fantasy, Liebe und Jugendroman konnte mich wieder sehr begeistern. Vor allem die Tage in Paris als Taylor und Sacha sich näherkommen fand ich sehr romantisch und schön geschrieben. Auch die Szenen als Sacha vom Dach des Hochhauses springt und so eine Wette gewinnt – herrlich beschrieben und ausgedacht.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber doch gefunden: die Todbringer erinnerten doch zu stark an gewisse Gestalten aus einer anderen Fantasyreihe ;)

Fazit: her mit dem zweiten Teil!!! Denn dann sind es nur noch 5 Wochen!
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri