•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Appel, Walter

Ein Yeti am Kudamm

  • Autor:Appel, Walter
  • Titel: Ein Yeti am Kudamm
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Blitz
  • Datum:00 -
  • Preis:10.12 EUR

 
»Ein Yeti am Kudamm« von Appel, Walter


Besprochen von:
 
Carsten Kuhr
Deine Wertung:
(2.5)

 
 
Walter Appel ist dem Heftromanfreund und -kenner unter seinem Pseudonym “Earl Warren” ein guter alter Bekannter. Bei vielen bekannten Heftreihen arbeitete er mit, für Jerry Cotton verfasste er den Roman, der den Berliner Tunnelbankräubern als “Vorlage” für deren Coup diente. Nun wagt der Autor den Schritt weg aus der Heftproduktion und startet, unter seinen wahren Namen, einen eigenen Verlag, der unter www.wabook.de auch im Internet präsent. Drei Bücher liegen bislang vor, zwei davon bringen überarbeitete und erweiterte Neuauflagen bereits publizierter Stoffe, während der mir jetzt zur Besprechung vorliegende “Yeti” extra für die Buchveröffentlichung neu geschrieben wurde.
Um was nun geht es? Der Titel deutet es an, die Handlung ist in unserer neuen Hauptstadt angesiedelt. Harry Holt, unser Erzähler ist von Beruf Kripobeamter - aber sicherlich kein Langweiler a la Derrick! Eine gescheiterte Ehe hinter sich, allen Niederungen menschlichen Daseins wohlbewusst, ist er ein an Erfahrung und Erfolgsquote reicher Einzelgänger, den eigentlich nichts mehr überraschen kann. Doch dann öffnet sich das Tor zur Hölle, auf der Gedächtniskirche ruhen sich urzeitliche Flugdinosaurier aus, Vampire und Werwölfe treiben ihr Unwesen, und der Teufel höchstpersönlich macht sich daran, einen neuen Angriff auf die Erde zu starten. Mit Hilfe eines von den diabolischen Kräften aus tiefster Vergangenheit gekidnappten Yeti und der lokalen Russenmaffia soll die Herrschaft über die Erde angetreten werden. Als Kämpfer des Lichts stehen den finsteren Mächten neben dem von Merlin als Lichtlord auserkorene Harry Holt und seiner Kollegen von der Soko Vampir nur eine Gruppe alternder Rocker und der später befreite Yeti gegenüber ... das Armageddon scheint nicht aufzuhalten.
Der Auftaktband der Yeti-Trilogie präsentiert uns einen Autor, dem man anmerkt, dass ihm das Schreiben dieses Bandes unbändige Freude bereitet hat. Mit einem Feuereifer und Energie erzählt Appel uns geradlinig seine Geschichte. Voller skurriler Personen die man so schnell sicherlich nicht vergessen wird, überraschender Wendungen und mit einer gehörigen Portion Humor gewürzt, erwartet den Leser eine aberwitzige, actionbetonte Achterbahnfahrt. Walter Appel sieht sich in der Tradition der Volksschriftsteller a la Karl May. Sein Anliegen ist es, seine Leser ihre Alltagswelt vergessen zu machen, sie mit seiner spannenden Handlung zu fesseln und zu unterhalten. Und diese Vorgaben erreicht er mit diesem Titel spielend. Warten wir gespannt, wie die Abenteuer um den in die graue Vorzeit des Amazonenreiches entführten Harry Holt und seine Freunde weitergehen.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Carsten Kuhr