•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

 
 

2013-07-06

Neuerscheinungen Fantastische Literatur im Juli 2013

Wieder haben wir für unsere Leser die Neuerscheinungen des Monats in einer übersichtlichen Form zusammen getragen und in der Redaktionsrunde die Frage der Fragen gestellt: "Welches Buch ist euch aufgefallen, welches würdet ihr gerne lesen und warum?"

Meinungen der Redakteure:


Harakiri
Diesen Monat fällt die Qual der Wahl schwer, so viele neue Bücher.

Stephen King, Paolo Bacigalupi, Tad Williams - alles Namen, die tolle Bücher garantieren. Mein Hauptaugenmerk liegt diesen Monat aber auf " Das Labyrinth jagt dich" von Rainer Wekwerth. Bereits der erste Teil hat bei mir volle Punktzahl erhalten, im Zweiten geht es sicher so spannend und rasant weiter. Auch "Tagebuch der Apokalypse 3" erwarte ich mit Spannung. Und da der festa-Verlag immer für exquisiten Horror sorgt steht auch Nate Southards "Down" bereits auf meiner Wunschliste.

Lanara
Der Sommer scheint uns wirklich zu verwöhnen – wenn schon nicht wettertechnisch, dann wenigstens mit einigen guten Buchneuerscheinungen. Ich habe auf Anhieb wieder ein paar für mich sehr interessante Bücher gefunden. Royce Buckinghams „Die Karte der Welt“ klingt ziemlich vielversprechend, auch Christoph Hardebuschs „Smart Magic“ hört sich vom Klappentext sehr gut an. Im Science Fiction-Bereich ist mir sofort „Memento – Die Feuerblume“ ins Auge gefallen. Und auch bei den Horror-Neuerscheinungen lässt sich einiges finden: „Wolfskinder“ von John Ajvide Lindqvist verspricht sehr spannend zu sein, ebenso wie „Down“ von Nate Southard. Natürlich reizt mich auch „Sie kommen“ von Madeleine Roux, da meine aktuelle Vorliebe für Zombie-Romane immer noch gefüttert werden will – das gleiche gilt für „Tagebuch der Apokalypse 3“, dessen beiden Vorgänger ich mit Begeisterung gelesen habe. Ansonsten für mich als King-Fan nicht neu, aber trotzdem gut: „Sprengstoff“ und „Der Buick“, die beide schon seit langem in einer älteren Auflage in meinem Regal stehen.

Mystera
Auch diesen Monat ist wieder einiges Interessantes dabei.
Der dritte Teil von "Bund der Illusionisten" mit dem Titel "Brennender Sand" erscheint und kommt sofort auf die Wunschliste, ebenso "Dark Mission - Blutschuld".
Ein eindeutiger Blickfang vom Cover her ist "Nachtjäger" und wird bestimmt auch vom Inhalt überzeugen. Ich lasse mich gerne wieder von all den Neuerscheinungen überraschen.


Sachmet
Mich sprechen "Bund der Ilusionisten" und der Hardebusch an. Allerdings habe ich von ihm tatsächlich noch nichts gelesen. Es subben zwar einige Bücher von ihm bei mir aber irgendwie gebe ich dann doch immer einem anderen Buch den Vorrang.

Detlef Vallenton
Wenig SF diesmal, dafür aber mit Hamilton, Asher und Brandhorst für mich ziemliche
Kracher. Gerade Andreas Brandhorst hat bewiesen, dass er mit vielen hochgelobten
Amis und Engländern in Sachen SF mithalten kann. Brandhorst lese ich immer wieder
sehr gerne.


Adrian Maleska
Bei der Fantasy hat "Das Schwert des Sehers" von Daniel Loy meine Aufmerksamkeit gefesselt - ein Blinder Schwertkämpfer der nur dank seiner besonderen Gabe sich orientieren kann. Das hat zwei äußerst würzige Zutaten, die mir munden könnten. Das High-Fantasy-Debüt von Daniel Falk "Der letzte Krieger" klingt in der Tat sehr klassisch und könnte u.U. eine geradlinige Lektüre für sonnige Tage sein. Christophs Hardebusch "Smart Magic" könnte auch etwas für mich werden, denn Dieben mit magischen Fähigkeiten konnte ich noch nie widerstehen. Royce Buckingham "Die Karte der Welt" erzählt von einem Kartographen der durch seine Fähigkeit die Welt verändert. Auch sehr interessant.

In der Science Fiction Ecke ist es diesen Monat in der Tat sehr übersichtlich, dafür dicht von Hochkarätern besetzt. Bei Hamilton, Asher und Brandhorst schlägt meine Herz automatisch höher und ich bin mir sicher hier fündig zu werden.
Zu meiner Schande muss ich gestehen keines der Werke Wolfgang Jeschke zu kennen, dessen langjährige Arbeit als Herausgeber der SF-Reihe ich immer sehr geschätzt habe. Wenn sich jetzt jemand wundert, warum Heyne so wenig SF bringt, genau ihr ahnt es, Wolfgang Jeschke ist seit einer Weile nicht mehr dabei. Es wäre womöglich an der Zeit die Gelegenheit zu ergreifen und das gerade erschienene Sammelband mit drei seiner Werke zu lesen.

Obwohl ich momentan eine Horror-Pause einlege, hat mich ein Buch in dieser Ecke sogleich angesprochen. Ein außergewöhnliches Coverbild und der geniale Buchtitel "Das Labyrinth jagt dich", da muss man das Buch von Rainer Wekwerth einfach in die Hand nehmen.


Und hier noch schnell unser Erscheinungsstatistik für den Büchermonat Juli 2013. Insgesamt erscheinen 41 Titel: 12 Fantasy- und Romantasy-Bücher, 7 Science-Fiction-Bücher und 28 Horror-, Mystery- und Dark-Romance-Bücher. Das sind knapp weniger Bücher als im Vormonat. Der Trend zu mehr Horror-Dark-Mystery hält an.

 
Neue Fantastik-Bücher Juli 2013 auf einen Blick

A.M.

FANTASYBUCH.de - Phantastik Fantasy-Bücher Science-Fiction-Romane Film-Trailer und Mehr
 

The file test.cache is not writable

Neue Rezis

David Koepp COLD STORAGE - ES TöTET
Julian Gough CONNECT: THRILLER - DEUTSCHSPRACHIGE AUSGABE
Lisa Maxwell DER LETZTE MAGIER VON MANHATTAN
Thomas Thiemeyer WICCA - TöDLICHER KULT